Noch mehr Garten

Nachdem unser Kaninchen Shirley (und eventuell auch einige Vögel) mein Blühstreifenteppich zerfetzt hatten, wollte ich heute nochmal etwas Blumenerde kaufen. Wir hatten kurz überlegt, ob wir nur zum Aldi vorgehen. Sind aber dann doch zum Dehner gefahren.

Bevor wir allerdings los sind, habe ich mal mein Sonnenblume-im-Eimer experiment betrachtet. Es war keine gute Idee, diese über Nacht draußen stehen zu lassen. Für die Vögel waren das vergrabene Leckerlies. Aber ein Pflänzchen hat überlebt und zeigt bereits vorsichtig zwei Blättchen. Ich habe es dann auch etwas mehr in die Mitte verschoben. Ist besser für alle.

Beim Dehner gibt es Blumenerde. In 10 Liter, 20 Liter, 40 Liter, 50 Liter… Und in unzähligen Varianten. Wie soll ich als ITler einen Garten zum Blühen bringen, wenn ich noch nicht mal weiß, welche Erde ich verwenden muss. Wir haben uns dann für eine 40 Liter-Packung entschieden. Gute Wahl. Steht zumindest auf der Verpackung der Blumenerde.

Mit der Blumenerde habe ich dann auch mal unseren Blumenkasten vom Balkon neu befüllt. Mal schauen, ob die Mischung aus Gute Wahl, Balkonblumen-Langzeitdünger und dem Saatteppich „Balkon- und Beetblumen, hängende Arten“ auch so schön werden, wie auf der Abbildung.

Beim Dehner haben wir aber nicht nur Erde gekauft. Wir haben einfach ein paar bereits gewachsene Blumen gekauft, die uns gefallen haben. Keine Ahnung, wie die heißen. Diese habe ich jetzt am Rand meines Blühstreifens eingegraben. So als Ansporn für die anderen Pflänzchen.

Auch habe ich mir endlich mal ein kleines Vogelbad und einen kleinen, asiatischen Turm für den Garten gekauft. Die Kaninchen haben beides bereits begutachtet und markiert. Sie scheinen damit einverstanden zu sein. Auch habe ich zwei Gläser gekauft, mit der man die Sonne einfangen kann. Das ist zwar nur eine Solarzelle, ein Akku und eine LED im Deckel, aber ich finde sie sehr stylisch.

Wir sind dann noch im Anschluss zum Baumarkt weiter und haben uns dort einen Ampelschirm – auch als Klingonenfalle bekannt – gekauft. Ich finde diese Art des Sonnenschirms interessanter, da der Stab nicht mittig und somit nicht im Weg ist. Dazu noch vier schwere Steinplatten. Der Schirm war relativ schnell aufgebaut und macht bisher einen guten Eindruck.

Nach getaner Arbeit habe ich dann noch die Kaninchen beobachtet, wie sie mit den Veränderungen in ihrem Garten umgehen. Scheint ihnen ganz gut zu gefallen.

Samstag, den 28. April 2018 um 21:05

 

Eine Reaktion zu “Noch mehr Garten”

  1. Martina hat am 29. April 2018 um 07:23 Uhr geschrieben:

    Moin, ich fürchte wenn die Kaninchen frei laufen,werden die Blümchen nicht alt – es sei denn ihr habt zufällig welche erwischt die ihnen nicht schmecken.
    Wenn die Samen aufgehen freuen die sich noch mehr.
    Ich schätze mal es waren die Amseln die das Beet zerfetzt haben. Die lieben es im Boden rum zu scharren und haben den Saatteppich bestimmt als Nistmaterial missbraucht.
    Du bist sooo gut zu Vögeln.

Einen Kommentar schreiben